Allgemein

Der Besuch im Zoo …

war ganz sicher eines der Highlights unserer diesjährigen Jugendfreizeit, die uns zu vielen sehenswerten Zielen in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover geführt hat. Unser druckfrisches Clubmagazins „Das Steckenpferd“ berichtet ausführlich über die fantastische Tour. Außerdem erfahrt Ihr in dem Heft mehr über …

  • die europäischen Hauptstädte Athen und Berlin
  • erfolglose Ganoven aus Dänemark
  • einen kuriosen Fehler auf Briefmarke
  • Giganten aus der Urzeit
  • Fledermäuse beim Weltkindertag
  • die neuen Tarife der Deutschen Post
  • … und weitere spannende Themen!

Das neue Heft gibt’s bei unseren Clubtreffen im „Haus der Jugend“, Herford, Auf der Freiheit 11 (für Kinder und Jugendliche kostenlos).

Eine Meise …

hat unser nagelneues Clubmagazins „Das Steckenpferd“ ganz sicher nicht, auch wenn die Titelseite dies vermittelt. Das soeben erschienene Heft enthält spannende Infos unter anderem zu folgenden Themen:

  • Alle Vögel sind schon da: Die bunte Vogelwelt auf Briefmarken
  • Spannend bis zum Finale: Bowlingturnier 2019
  • Kommunikation mit Spaß: Emojis auch auf Briefmarken
  • Bronze für Herford: Landesmeisterschaften 2019
  • Im Herzen der Briefmarkenwelt: Internationalen Briefmarkenmesse in Essen
  • Hauptstädte Europas: Briefmarkenbilder aus Rom und Luxemburg
  • … und viele weitere interessante Themen!

Das neue Heft gibt’s bei unseren Clubtreffen im „Haus der Jugend“, Herford, Auf der Freiheit 11 (für Kinder und Jugendliche kostenlos).

Von Ostwestfalen ins Mekka der Philatelie

Herforder Briefmarkenfreunde organisieren Busfahrt zur Briefmarkenmesse

Die Internationale Briefmarkenmesse in Essen ist immer wieder ein lohnendes Ziel für Briefmarkenfans aus ganz Europa. Erneut findet die Veranstaltung in den Messehallen der Essener Gruga statt. Auch zur 29. Auflage der traditionsreichen Sammlerbörse richten die Herforder Briefmarkenfreunde wieder eine Busreise aus. Die Tagesfahrt findet statt am Samstag, dem 11. Mai 2019; Abfahrt um 8.00 Uhr Bahnhof Herford, Rückkehr gegen 19.15 Uhr ebenfalls am Bahnhof Herford. Die Fahrtkosten betragen 23,– € pro Person (Erwachsene) bzw. 18,– € für Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre). Der Eintritt zur Internationalen Briefmarkenmesse ist frei. Interessierte Sammler oder Gäste können an der Fahrt teilnehmen. Verbindliche Anmeldungen nimmt der Leiter der Jungen Briefmarkenfreunde Herford, Wolfgang Sander, Asenburgstraße 13, 32105 Bad Salzuflen, Tel. 05222/60737, E-Mail briefmarkenfreunde-herford@web.de, gern entgegen. Continue reading

Ganz große Kunst …

findet man oft auch auf ganz kleinen Briefmarken. Mehr darüber und auch diese Themen findet Ihr in unserem neuen Clubmagazins „Das Steckenpferd“, das soeben erschienen ist:

  • Postpreis 265 €: Briefmarke mit Echtgold aus Liechtenstein
  • Kleine Maus und großes Monster: Der Grüffelo kommt an die Postschalter
  • 60 Jahre und immer blau: Die Schlümpfe feiern Geburtstag
  • Weltneuheit: Die Antwortbriefmarke
  • Ins Mekka der Philatelie: Busfahrt zur Internationalen Briefmarkenmesse
  • Durchstarten mit neuen Sammlungen: Tipps für Experten und Einsteiger
  • … und viele weitere interessante Themen!

Das neue Heft gibt’s bei unseren Clubtreffen im „Haus der Jugend“, Herford, Auf der Freiheit 11 (für Kinder und Jugendliche kostenlos).

Feinste Markenware unter dem Hammer

Gratis-Briefmarkenversteigerung für Kinder und Jugendliche am 11. Januar

Ein gesuchter Briefmarkenblock, ein Starterpaket oder doch lieber gleich das ganze Album: Auch wenn alles kostenlos ist – die Teilnehmer der Gratis-Briefmarkenauktion für Kinder und Jugendliche sollten sorgfältig abwägen, wofür sie ihre Briefmarken-Euros einsetzen. Schließlich ist auch das Spielgeld irgendwann zu Ende – und „echtes“ Geld ist leider tabu …

3 € … 5 € … 7 € … 10 € … – die Preise schnellen in die Höhe, wenn Jugendleiter Wolfgang Sander zur Briefmarkenversteigerung der Jungen Briefmarkenfreunde Herford aufruft. Voller Begeisterung bieten die jungen Briefmarkenfans beim traditionellen Jahresauftakt der Herforder Nachwuchssammler mit. Wertvolle Einzelmarken, interessante Serien, bunte Zusammenstellungen, ganze Briefmarkenalben mit oder ohne Inhalt oder auch geheimnisvolle „Wundertüten“ – bei der Auktion kommt alles unter den Hammer, was zuvor vom Leitungsteam der Jugendgruppe sorgfältig dekoriert und aufgebaut wurde. Irgendwann fällt der Hammer, und ein glücklicher junger Bieter kann seine ersteigerten Schätze strahlend entgegennehmen.

Der Clou an der Sache: Niemand muss echtes Geld einsetzen – alle Positionen werden ausschließlich gegen Spielgeld versteigert, das die Sammler zuvor bei verschiedenen Veranstaltungen des Vereins erhalten haben. Tatsächlich geht also die gesamte Auktionsware kostenlos über den Tisch. Wie bei einer „richtigen“ Versteigerung sichert sich auch hier der Meistbietende das begehrte Sammlerstück, bevor das nächste Objekt aufgerufen wird. Und der Angebotsberg scheint kaum zu schrumpfen …